DATEV Unternehmen online

Hier erfahren Sie alles Rund um die Schnittstelle DATEV connect & die Übertragung zu DATEV Unternehmen online via GetMyInvoices:

  1. Eine Anleitung wie man DATEV mit GetMyInvoices verbindet, finden Sie hier.
  2. Endkunden müssen über den Steuerberater das Produkt mit der Artikelnummer 92222 bestellen und aktivieren lassen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  3. WICHTIGE Hinweise zu benötigten Berechtigungen in DATEV finden Sie hier und in der Community der DATEV.

Häufige Fragen und Probleme: 

Übertragung:

  1. Die DATEV-Übertragung kann voll automatisch erfolgen. Dies lässt sich in den Sync-Einstellungen aktivieren. Selbstverständlich können Sie auch manuell übertragen .
  2.  Sie haben die Möglichkeit, nur das Belegbild bzw. das PDF übertragen zu lassen oder die kompletten Meta-Daten.
  3. Wählen Sie “Meta-Daten“ aus, müssen Sie sicherstellen, dass alle Daten vorhanden & korrekt sind. -> Hinweis: Wenn Sie mit Daten übertragen, empfehlen wir die manuelle Freigabe vor Übertragung. Bitte schauen Sie hier auch in den Sync.-Einstellungen unter Sync.-Konto bearbeiten -> Erweiterte Einstellungen -> Dokumenteneinstellungen -> Freigabe. Des Weiteren können Sie über “Tagging“ einstellen, dass z.B. nur kontrollierte Rechnungen mit Tag “geprüft“ übertragen werden.  Hierzu konfigurieren Sie bitte die entsprechenden Tags in den Sync.-Konto Einstellungen.

Fehler: 

  1. „The user has no access to clients. It is recommended that the user contact the tax consultant.“  -> Die Lösung finden Sie hier.
  2. „Not allowed for {year} fiscal year.“ -> Bitte die Synchronisation erneut ausführen damit wir aktualisierte Mandantendaten bekommen. Sollte der Fehler weiterhin angezeigt werden bitte folgendes prüfen: Der Bestand für das Buch ist generell noch nicht angelegt. Hier muss ein neues Mandat im Unternehmen online für Belege online/Kassenbuch online angelegt werden (siehe). Oder: Für den Bestand fehlt nur das korrekte Wirtschaftsjahr. In diesem Fall muss eine Jahresübernahme durchgeführt werden (siehe Punkt 2.1, 2.2, 2.3)